Zur Geschichte

Antal Doráti (1906-1988), amerikanischer Dirigent und Komponist ungarischer Herkunft von Weltgeltung, legte im Frühjahr 1988 seinem ehemaligen Assistenz-Dirigenten beim Detroit Symphony Orchestra, Martin Fischer-Dieskau, nahe, dafür Sorge zu tragen, dass die einzige Oper aus seinem Schaffenskatalog – Der Künder – in Zukunft eine maßgebliche Umsetzung erfahre. Zuvor hatten die beiden das Werk in Dorátis Schweizer Domizil zusammen erstmalig am Klavier realisiert.