Pawel Poplawski

Pawel Poplawski wurde 1978 in Stettin (Polen) geboren und lebt seit 1987 in Berlin. Nach dem Abitur studierte er Orchesterdirigieren an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler« bei Prof. Winfried Müller und Liedbegleitung bei Prof. Semion Skigin. Nach seiner Diplomprüfung im Sommer 2005 erhielt er an derselben Hochschule einen Lehrauftrag für Korrepetition. Bereits während seines Studiums war Pawel Poplawski ein gefragter Liedbegleiter und Korrepetitor. Ab 2004 war er ständiger Begleiter in der Meisterklasse von Prof. Julia Varady und nahm auf Einladung von Prof. Dietrich Fischer-Dieskau an mehreren Lied-Meisterkursen teil. Die Kammeroper Schloss Rheinsberg engagierte ihn als Korrepetitor 2001 für die Produktion Kronprinz Friedrich von Siegfried Matthus. Im Sommer 2006 übernahm er dort die musikalische Leitung von Franz v. Suppés Operette Die schöne Galathee. 2005 war er als musikalischer Studienleiter und Assistent von Frank Beermann bei der Produktion von Wagners Tannhäuser in der Regie von Keith Warner am Mindener Theater tätig und erhielt im gleichen Jahr ein Stipendium des dortigen Wagner-Verbands für den Besuch der Bayreuther Festspiele.
Als Dirigent arbeitete Pawel Poplawski u.a. mit den Berliner Symphonikern, dem Orchester des Landestheaters Wittenberg und den Brandenburger Symphonikern. Im Berliner Saalbau Neukölln dirigierte er Offenbachs Einakter Häuptling Abendwind und Bataclan und Mozarts Cosi fan tutte sowie 2007 Verdis Falstaff (Brandenburger Symphoniker) im St. Pauli Kloster in Brandenburg. In der Spielzeit 06/07 war Pawel Poplawski Korrepetitor im Internationalen Opernstudio des Opernhauses Zürich und  2007 – 2010 war er Solorepetitor an der Komischen Oper Berlin, wo er auch mehrere Produktionen als Studienleiter betreute.
Im Juni 2010 dirigierte er an der Oper Leipzig in Zusammenarbeit mit dem Gewandhausorchester das Kinderchorprojekt Monsieur Matthieu, was wird?. Ab der Spielzeit 2010/2011 war Pawel Poplawski am Theater Magdeburg als Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung engagiert und übernahm dort die musikalische Leitung der Ballettpremiere Stürmische Höhen sowie laufende Vorstellungen von u.a. CarmenDie ZauberflöteSunset BoulevardWest Side StoryDon GiovanniLa CenerentolaDer Freischütz und JenufaDie Entführung aus dem SerailMadama Butterfly und Hoffmanns Erzählungen. Ab 2012 war er dort als 2. Kapellmeister tätig. Seit Beginn der Spielzeit 2015/16 ist er 1. Kapellmeister am Theater Bielefeld.